Britzer Herbst

Endlich mal wieder blauer Himmel und Sonnenschein. Genug Zeit für eine gemütliche Runde zu Fuß durch die Nachbarschaft war auch vorhanden.

 

Schloß & Gutshof Britz


Ersatzprogramm

Und wieder Regen!

 

Auf Grund des bescheidenen Wetters ist die 4er Bande heute mit den Bürgerkäfigen zu Bikeforce gefahren und hat es sich bei der Wintereinlagerungsparty gut gehen lassen. Cappuccino, Hörnchen und später Würstchen vom Grill, fürs leibliche Wohl wurde ausreichend gesorgt.

Bei sehr netten Benzingesprächen mit dem gesamten Bikeforce-Team, haben wir gleich noch mit der Planung des nächsten Kurven-/Rennstreckentrainings begonnen. Leider ist es bis 2017 noch viel zu lange hin.

 

Anschließend bin ich mit Marcus weiter zum freundlichen BMW-/Triumph-Händler. Hier gab es neue, alte und inkontinente Ware zu bestaunen.


Unfug Alp 2016


Der Tod ist ein Meister aus Deutschland

"Insgesamt hat die Bundesregierung in den ersten sechs Monaten 2016 Rüstungsexporte im Wert von mehr als vier Milliarden Euro genehmigt - mehr als eine halbe Milliarde mehr als im Vorjahreszeitraum."          

 

- Spiegel Online, 25.10.2016


Herbstlich frisch

Der Herbst zeigt sich seit Wochen nicht gerade von seiner goldenen Seite. Reichlich kühl ist es geworden, aber immerhin konnten wir mangels Regen mal wieder eine Runde durchs Brandenburgische drehen.


Wintersemester

Heute haben die Erstis (Erstsemester) den Campus gestürmt.

 

Überfüllung und Euphorie herrschen ungefähr 2 Wochen, danach werden die Hörsäle erfahrungsgemäß wieder leerer.


Kellerkinder

Die derzeitige Wetterlage im Großraum Berlin-Brandenburg ist ja für "Draußen-Aktivitäten" eher ungeeignet.

Aus diesem Grund beschlossen Pippilotta und ich,  dem Kellergewölbe unseres Burgschlosses einen Besuch abzustatten und mal feucht  durchzuwischen.

 

Neben allerlei Sporteventblech, fanden sich auch Musikabspielgeräte und Holzbastelarbeiten aus längst vergangenen Zeiten.

 

... ging alles in den Müll.


Schiller

War damals fett, war diesmal fett.

 

Über die Altersstruktur des Publikums hülle ich, auch im Eigeninteresse, den Mantel des Schweigens, dass ist in den vergangenen 4 Jahren natürlich nicht besser geworden.

Der Innenraum der Mercedes-Benz Arena war sogar bestuhlt, das sagt eigentlich alles!

 

Auch in diesem Jahr scheiterte der Versuch, mit weiblichem Gesang zu punkten. Das schrammte schon verdammt nah an Helene-Fischer-Schlager-Mucke vorbei und war überhaupt nichts für mich. Glücklicherweise beschränkte sich das Elend auf einen Titel und war schnell vergessen.

 

Licht und Ton waren gewohnt perfekt ... eben fett!


Teupitzer See

Kaiserwetter am Einheitsfeiertag!

 

Eine bunte Truppe, bestehend aus Aprilia, MV Agusta, Triumph und Kawasaki-Fahrern und -Fahrerinnen, machte sich auf den Weg durch das südliche Brandenburg zum Teupitzer See.

 

Rumdüsen und Käffchen trinken geht immer!


Es geht wieder los ...

Laubbläser unterwegs!


Es wird herbstlich

Feierabendrunde.

Die Tage sind deutlich kürzer geworden, die Schatten länger und die Blätter bunter, aber noch hält das Wetter.

 


Achtundreißigste KW

Kaffee und Kuchen beim Opel-Oktoberfest. 

Bodo Wartke mal ganz anders.

Gemütliche Dachterasse in Tempelhof. 

Radelausfahrt durch die Stadt.


Kleine Sonntagsrunde

Leergefegte Landstraßen und angenehme Temperaturen. Ein perfekter Bilderbuchsonntag, um ein wenig die Gegend zu erkunden.


Wahlk(r)ampf

Die Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus 2016 geht in die heiße Phase.

 

Parteien und Wutbürger sind sich uneins, der Telekommunikationskasten muss leiden.

 

Ändern wird sich wenig.


Sechsunddreißigste KW

Nach einer Woche Kurvenjagen in den Alpen nebst 11 stündiger Rückfahrt auf dem schmalen Sitzbalken der KTM (Bericht folgt), konnte ich es kaum erwarten, wieder aufs Motorrad zu steigen. Ich muss tatsächlich Benzin im Blut haben.

 

Mit der Manga-Wumme ritt ich in den Sonnenuntergang und zusammen mit den Stammtischlern/-innen bei hitzigen 30° Celsius Richtung Mecklenburgische Seenplatte.  

 

Zuvor wurde der Einbaum mit freundlicher Unterstützung der Berliner Wasserbetriebe wieder aufgehübscht.


La Palma

Schon wieder ein halbes Jahr her, aber man kommt ja zu nix.

 

Reisebericht zu unserem "Winterurlaub" auf La Palma.


Marienpark

Kleine Feierabendrunde durch den Berliner Süden.

 

Es ist immer wieder erstaunlich, was man noch so Neues in seiner Nachbarschaft entdeckt.

 

Marienpark Berlin


Neulich unterwegs


Die erste Ausfahrt mit der Neuen

Kawasaki ZZR 1400 Performance Sport

 

Heute hatte ich die Gelgenheit, die ersten Landstraßenkilometer mit der "Wumme" unter die Räder zu nehmen.

 

Leistung ist ausreichend vorhanden, Platz um mich lang zu machen auch, und so konnte ich die vorbeifliegende Landschaft und die wunderbare Soundkulisse genießen, die die Acrapovic-Tüten im Zusammenspiel mit dem 1.441 Kubikmeter großen Motor kredenzen.

 

Kein hochfrequentes Gekreische, sondern eine Mischung zwischen In Extremo, Adriano Celentano und Joe Cocker.


Kraxeln am Tegelberg

Nach der gestrigen Geburtstagsfeier haben wir uns früh auf den Weg ins Alpenvorland gemacht, um den Tegelberg zu besteigen. Bestes Wetter und feinster Muskelkater, so soll es sein.


Party in Rottenacker

Thomas ist 50. geworden.

 

Feuchtfröhlicher Partyspaß, Übernachtung im Wohnwagen und dicke Köppe am nächsten Morgen.


... und wieder Oldtimer

Es entwickelt sich langsam zur Tradition, dass wir bei unseren Rennrad-Ausfahrten mit Kumpel Frank zufällig beim Oldtimertreffen in Mittenwalde landen.

 

Wir werden das weiter beobachten! :-)


Tulpen aus Amsterdam


Tourensohn!

Erst vor ein paar Wochen habe ich den "Tourensohn" auf youtube entdeckt. Als Supermoto-Fahrer und Wheelie-Jünger ist der Mann ständig auf dem Hinterrad in und um Berlin unterwegs. Wie es der Zufall manchmal will, treffe ich ihn samt seiner unverwechselbaren Yamaha XT 660 X bei meiner letzten Ausfahrt.

 

Ab Minute 10:00 komme ich ins Bild gefahren und wir wechseln ein paar Worte bevor es weiter geht:


Fußball-Europameisterschaft 2016

Pippilotta mit der Meisterschaftsschatulle voller Geld
Pippilotta mit der Meisterschaftsschatulle voller Geld

And the winner is ...

 

Pippilotta!

 

Uneinholbar hatte sie sich bereits in der Vorrunde weit von ihren Tippspielgegnern abgesetzt und diesen Vorsprung bis zum Ende auch nicht wieder abgegeben.

 

Glückwunsch an die verdiente Siegerin!


Olympiastadion

Jetzt geht's los.

Fußball, Olympia ... der Sportgroßereignisse-Sommer hat begonnen. 


Gewitter

Nach dem Eisessen Zwangsstopp in Großziethen.


Schön warm

Die Kälte von letzter Woche ist wohliger Wärme gewichen und so konnte ich los düsen, um meine Schotterfähigkeiten zu verbessern.

 

Spaß garantiert!


Feines Fest bei Urban Motor

Die Jungs von Urban Motor riefen zu Burger, Bier und benzinbetriebenen Kraftfahrzeugen in die Rummelsburger Industrieanlagen.

 

Das ganze Areal scheint schwer im Kommen zu sein, immerhin wird bis an die Spree ran, kräftig gebaut.

 

Ich hoffe, dass man hier auch in einigen Jahren noch so ausgelassen feiern kann!

 

Die Stimmung beim "Feinen Fest" war jedenfalls prächtig und Pippilotta und ich freuen uns schon auf eine Wiederholung.


Party am Hauptbahnhof


Porsche!


Bitterkalt

Eigentlich wollte ich nur die frisch verbastelte USB-Dose im Zusammenspiel mit dem Navi testen. Die Technik funktionierte zwar, aber die Temperaturen rauschten in diesen Tagen wieder dermaßen in den Keller, dass ich die Tour mangels passender Klamotten am Leib  vorzeitig abbrechen musste. Ich habe schon lange nicht mehr so gefroren.


Hart am Gas am Herrentag

Die Britzer-Motorrad-Jungs tauschten Alkoholexzess gegen Benzinschnüffelei und sattelten die motorbetriebenen Zweiräder.

 

Während Marcus der Aprilia am Halbgas zupfte, musste ich den österreichischen Einzylinder voll durchladen, um wenigstens im Genuss der wohligen Wärme des V2-Abgasstrahls zu bleiben.

 

Angesichts zahlreicher Pferdefuhrwerke, torkelnder Wandergruppen, schwerst alkoholisierter Bollerwagentreiber und verwirrter Radfahrer, konnten wir der relativen Kurvenabwesenheit Brandenburgs, zügig gefahrenen Slalom entgegensetzen.

 

Ein großes Vergnügen, nur unterbrochen durch eine Nahrungsaufnahmepause zum Gedudel von Helene Fischer und anderen Perlen des schlechten Musikgeschmacks.


Rennradeln zwei'sechzehn

Pause in Brusendorf
Pause in Brusendorf

Nachdem Pippilotta und ich beim sportmedizinischen Check gute (ich) und sehr gute Werte (sie) bescheinigt bekommen haben und die Großwetterlage an diesem Wochenende auf strahlend-warmen Sonnenschein umgestellt hat, war es nun auch an der Zeit, die Asphaltfräsen aus dem Keller zu holen und ein paar Kilometer auf unserer Hausstrecke abzureißen. 

Trotz immer mal wieder auffrischendem Gegenwind kamen wir zügig voran, umrundeten das Berlin-Brandenburger-"Flughafen"-Debakel und kamen nach gut 3 Stunden gut eingefahren, aber noch nicht völlig ausgepowert wieder im heimeligen Britz an.
Darauf lässt sich aufbauen.

Zwei Himmelhunde ...

... auf dem Weg zur Hölle.

 

Bei den alljährlichen Saisonstartfeierlichkeiten an der "Spinnerbrücke" griffen Kumpel Marcus und ich beherzt zu.

 

Hier geht es lang!


Frühling in warm

Endlich wieder Temperaturen im zweistelligen Bereich.

 

Gebeutelt von einer schlaflosen Nacht, entschied ich mich trotzdem gegen die heimische Couch und fuhr mit der ruhig vor sich hin blubbernden Africa Twin auf eine kleine Runde ins Brandenburgische.

 

Perfektes Wetter, entspanntes Cruisen und anschließend zu Eltern, um bei Kaffee und Kuchen die aktuellen Bundesliga-Ergebnisse zu diskutieren. :-)

 

Daumen hoch!


Ein Mann namens Ove

Eine wunderbare Tragikomödie mit knochentrockenem Humor.


Ja wo denn sonst?!


Händler-Hopping

Die Motorradhändler riefen den Saisonstart aus und wie es sich für ordentlich verstrahlte Benzinköpfe gehört, folgten wir willenlos ihren Rufen (Link zum Bericht!).

 

 


Querfeldein in den Frühling


Südlicher Mauerradweg


Floßfahrt

Eigentlich war für den Ostermontag die erste gemeinsame Motorradausfahrt für dieses Jahr geplant. Da die von Kumpel Marcus pilotierte Aprilia RSV 1000 R den Saisonstart jedoch verweigerte und weiteren Service verlangte, machten wir uns zum entspannten Frühlingsradeln auf den Weg.

 

Neben Läufern, Inline-Skatern, Rollski-Fahrern und jeder Spielart von Radfahrern, bekamen wir auf unserem Weg durch den Süden Berlins auch Motorboot- und Floßfahrer vor die sonnenbebrillten Linsen.

 

Ein wenig Sonnenschein & frische Luft und schon ist gute Laune angesagt.


Firestorms Erwachen

Ich hätte auch: "Saisonstart mit der Honda VTR" als Überschrift wählen können, aber wenn Honda dem Motorrad schon einen so klangvollen Namen gibt (Honda VTR 1000 F Firestorm), dann  möchte ich das natürlich auch entsprechend würdigen. Es mag aber auch sein, dass ich noch den epochalen Filmtitel unseres gestrigen Kinoabends im Kopf hatte (siehe unten). :-)

 

Wie gewohnt, war das Startprozedere nicht ganz einfach. Der große V2-Motor lässt sich nach längerer Standzeit immer gerne etwas bitten. Aber die frisch geladene Batterie hat dem Anlasser genügend Energie geliefert, so dass das Aggregat letztlich doch die Arbeit aufnahm. Nach der obligatorischen Luftdruck- und Ölkontrolle ging es dann gleich noch 200 Kilometer über Brandenburgs Straßen. Bestens!

 

Der Fuhrpark ist also wieder vollständig am Start, das Wetter darf gerne weiter mitspielen!


Batman v Superman: Dawn of Justice

Kinokarten bekommt man ja jetzt aufs Handy.
Kinokarten bekommt man ja jetzt aufs Handy.

Hier der Trailer zu Batman v Superman: Dawn of Justice.

 

Der Titel ist so überbordend wie der ganze Film. Grandiose Bilder, gute Schauspieler (jaaaa, auch Ben Affleck hat mir gefallen) und massive Töne von Hans Zimmer. Wirklich gutes Popcorn-Kino, aber für meinen Geschmack mit etwas zu viel Pathos gewürzt.

 

Christopher Nolans Interpretation des Batman-Mythos, insbesondere The Dark Knight, bleibt für mich das Maß der Dinge in diesem Genre.

 

Mal schauen was Suicide Squad bringt ...


Geldkoffer


Ass-Dur

"Ass-Dur" im "Tipi am Kanzleramt"!

 

Viel zu lange hat es gedauert, bis wir die Gelegenheit hatten, nach dem 1. Satz - Pesto nun endlich auch den 2. Satz – Largo maggiore der beiden Musik-Komödianten Benedikt & Dominik zu genießen. Wunderbar!


BMT - Berliner Motorrad Tage

Nach fünf Jahren Pause, war es dieses Jahr wieder soweit:

 

Motorradmesse in Berlin. Hier geht es zum Bericht!


Klavierkabarett in Reimkultur


Saisonstart


The Revenant - Der Rückkehrer

Verdammt starker Tobak, aber ich wollte den Film schon wegen des genialen Kameramanns, Emmanuel Lubezki, sehen. Und allein dafür hat es sich gelohnt. Nebenbei bekommt man einen bis an die Grenzen des Erträglichen leidenden Leonardo DiCaprio und Tom Hardy als größtes Arschloch des Wilden Westens. Passt!


Autohaus-Hopping - 2.2016

Heute luden Honda, Skoda und Opel zu den Jahresstartfeierlichkeiten ein.

 

In der Nacht hatte es erneut heftig geschneit und darüber hinaus war noch Regen nebst Blitzeis angesagt. Anstatt standesgemäß mit dem Auto vorzufahren, machten wir uns zu Fuß auf den Weg zur nahegelegenen Honda-Motor-Company.

Ein großes Lob an diesen Händler. Im Gegensatz zu BMW letzte Woche, herrschte hier eine ausgesprochen familiäre Atmosphäre, rustikales Ambiente ohne übertriebenen Firlefanz, nette Live-Mucke und auch für das leibliche Wohl wurde gesorgt. Vom Verkaufsberater bis zum Mechaniker waren wirklich alle äußerst engagiert, nahmen sich viel Zeit und gaben bereitwillig Auskunft.

 

Die Modellpalette war vollständig bereitgestellt und so konnte ich sowohl im 310-PS-starken Civic Type-R Platz nehmen, als auch die brandneue Africa Twin entern. Wir hatten einen Heidenspaß beim Probesitzen, Kofferräume vermessen (Fahrrad-Transport ist bei uns immer ein Thema) und Leistungsdaten vergleichen. Zwischendurch kam dann noch Kumpel Marcus vorbei und zeigte uns anhand der Tankdeckelinnenseiten, bei welchen Fahrzeugen die Betriebswirtschaftler die Oberhand gewonnen haben. Äußerst interessant. :-)

 

Nach vielen weiteren Gesprächen mit Musikern, Hundebesitzern, Auto- und Motorradnarren sind wir dann durch den Schnee wieder nach Hause gestapft. Zu einem Besuch bei Opel und Skoda fühlten wir uns leider nicht mehr fit genug, da uns die fiesen Erkältungsviren noch fest im Griff haben. Schade eigentlich, mich hätte schon interessiert, ob wir bei den anderen Händlern wieder auf die gleichen Leute getroffen wären. :-)

 

Jetzt, auf der Couch liegend und heißen Kaffee schlürfend, muss ich mir nur noch überlegen, wie ich Pippilotta von der notwendigen Anschaffung des Flügelmonsters überzeugen kann, ohne das die neue Africa Twin dabei aus dem Fokus gerät. ;-)

 


Winterwunderland

Wintereinbruch über Nacht
Wintereinbruch über Nacht

Autohaus-Hopping - 1.2016

Heute bei BMW und Mercedes.

 

Je flacher das Auto, desto mehr Platz habe ich für meine langen Haxen. Es braucht keiner glauben, dass ich in den allgegenwärtigen SUV's gut sitzen würde. Der Begriff "Hausfrauenpanzer" passt wie die Faust aufs Auge!

 

In der BMW Niederlassung Berlin (Hauptbetrieb am Kaiserdamm) konnten wir weder den neuen M2 noch irgendein 2er-Coupé in Augenschein nehmen. Die Modellreihe glänzte leider durch Abwesenheit. Angesichts der BMW-Jahresstart-nur-mit-Einladung-ganz-wichtig-heititei-Veranstaltung für mich nicht so richtig nachvollziehbar!

 

Danach sind wir "rüber" in die Mercedes-Welt am Salzufer. Das neue C-Klasse-Coupé gefällt uns neben den unbezahlbaren Kisten und der MV Agusta richtig gut.

Interessanterweise hat das C-Klasse-Coupé einen Heckabschluss im Chris-Bangle-Design bekommen, sieht aber trotzdem klasse aus.


Neujahrsansprache

Und plötzlich ist das Jahr 2015 schon wieder Geschichte. Auf die großen Worte, wie sie unsere Politikprominenz regelmäßig zum Jahresende/Jahresanfang findet und verkündet, werde ich in meinem Blog verzichten, dazu fühle ich mich nicht wichtig genug. Dennoch wünsche ich allen meinen Leserinnen und Lesern ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr, mit viel Freude und spannenden Erlebnissen.

 

Und jetzt noch der Spruch aus dem obligatorischen Glückskeks:

 

"Merkwürdige neue Erfahrungen werden zu Deiner Lebensfreude beitragen"

 

Soso ..., na da bin ich ja mal gespannt!

 

Viele Grüße

Euer Britzer Junge